Ihr Ansprechpartner

Ines Göhringer
Ines Göhringer

Das Reisen wird als „der Deutschen liebstes Hobby“ bezeichnet.  

Allzu oft aber wird die Vorfreude auf die schönsten Tage oder Wochen des Jahres von Enttäuschung über eine mangelhafte Reise überschattet.

Gemäß § 651c Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs ist der Reiseveranstalter verpflichtet, die Reise so zu erbringen, dass sie die zugesicherten Eigenschaften hat. Sie darf nicht mit Fehlern behaftet sein, die den Wert oder die Tauglichkeit aufheben oder mindern.

Mangelhafte Reisen führen zu Auseinandersetzungen zwischen Reisendem und Reiseveranstalter. Meist handelt es sich um eine Minderung des Reisepreises oder den Anspruch auf Schadensersatz.

Wir sorgen dafür, dass Sie schnell zu Ihrem Recht kommen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen